Teilnahme am Löwenlauf und Berlin-Marathon

Bei eher kühlen Temperaturen, die von den zahlreichen Teilnehmern aber durchaus als gutes Laufwetter empfunden wurden, ging in Hachenburg der 29. Löwenlauf über die Bühne. Auch in diesem Jahr ist die Bad Marienberger WSG wieder mit einigen Startern in den Ergebnislisten zu finden. Im Lauf über 6,3 Kilometer belegte Alicia Brenner mit ihren 31:45 Min. den 6. Platz in der Klasse WU18, und beim Walking auf der gleichen Strecke wurde Katja Kranz-Noll nach 48:26 Minuten vierte im Damenwettbewerb. Etwa 10,5 Kilometer mussten dann im Hauptlauf absolviert werden. Hier war Andreas Brenner mit 43:13 Min. schnellster des WSG-Teams und schaffte damit den 4. Platz in seiner Altersklasse M45; gut eine Minute vor Matthias Stahl, der nach 44:18 Min. die Ziellinie überquerte und den 5. Platz in der Klasse M30 erreichte. Anja Brenner brauchte 46:09 Min. und konnte sich über den 2. Platz bei den Damen der W40 freuen. Mit guten 56:07 Min. wurde Thomas Schmidt auf dem 10. Rang bei den Herren M55 notiert, und Ehefrau Andrea schaffte sogar den 4. Platz bei den Damen der W50 nach 1:00:24 Stunden.

 Teilnahme der WSG am Löwenlauf  Teilnahme der WSG am Löwenlauf  Teilnahme der WSG am Löwenlauf  Teilnahme der WSG am Löwenlauf  Teilnahme der WSG am Löwenlauf  Teilnahme der WSG am Löwenlauf

Bereits Ende September hatte WSG-Neuzugang Matthias Stahl beim 42. BMW Berlin-Marathon sein Debüt über die klassischen 42,195 Kilometer gegeben. Auf der großen Runde durch die Hauptstadt hatte er zwar auf der zweiten Streckenhälfte einige Minuten eingebüßt, aber mit seiner Endzeit von 3:39:04 Stunden landete er immer noch im ersten Drittel aller 36.768 Finisher.