Münz Halloweenlauf Kobern Gondorf

Eine besondere Atmosphäre wurde den etwa 850 Teilnehmern am Halloweenlauf in Kobern-Gondorf vermittelt, als sie je nach Strecke in mehreren Runden durch die geschmückte Innenstadt liefen. Unter ihnen waren zum ersten Mal auch Läufer der WSG Bad Marienberg. Der Bambinilauf über 200 Meter ohne Zeitnahme wurde von Kastro Khalef erfolgreich absolviert, bevor der Fünf-Kilometerlauf mit 427 Läufern und Läuferinnen, unter ihnen Basel Khalef, gestartet wurde. Als Gesamtachter und auf Rang zwei der Klasse männliche Jugend U20 zeigte er mit seinen 21:13 Min. eine starke Leistung. Nach seinem verletzungsbedingten Ausstieg beim Löwenlaufmarathon konnte auch Fatah Saleh diesmal über zehn Kilometer wieder überzeugen. Als achter der 254 Finisher in 39:30 Minuten wurde er gleichzeitig zweiter der Klasse M40.

42. Südsauerlandlauf der SG Wenden

Schon die 42. Ausgabe des Südsauerlandlaufes fand Anfang November in Wenden im Kreis Olpe statt. Hier gab es auch für die weit angereisten Sportler der WSG aus Bad Marienberg letztmalig in dieser Saison die Möglichkeit, Punkte für die Ausdauercup-Wertung zu ergattern. Dazu demnächst mehr an dieser Stelle.

Die in den stark besetzten Schülerklassen geforderten zwei Kilometer schaffte Mariano Fritsch in 9:23 Minuten und damit den 4. Platz in der Klasse M13. Über fünf Kilometer war Alicia Brenner mit ihren 23:19 Min. auf Rang vier der weiblichen Jedermannwertung die schnellste im blauen WSG-Trikot, gefolgt von Leonie Fritsch mit 24:50 Min. und Johanna Himmelberg mit 25:58 Minuten. In der Klasse weibliche Jugend U18 belegte Leonie den 2. Platz und für Johanna wurde der 4. Platz notiert. Zudem verbesserte sich Marisa Zerella auf 30:45 Min., das war Rang 16 der weiblichen Jedermannwertung. Im Hauptlauf über zehn Kilometer konnte sich Anja Brenner in 46:22 Min. auch diesmal bei den Damen der Klasse W45 sicher durchsetzen.

Südsauerlandlauf der SG Wenden  Südsauerlandlauf der SG Wenden  Südsauerlandlauf der SG Wenden