Winterlaufserie 2019 der LG Dornburg

Mit dem Lauf in Langendernbach ging am 23. März die 30. Dornburger Winterlaufserie zu Ende. Bei allen drei Veranstaltungen im Abstand von 14 Tagen waren Sportler der Bad Marienberger WSG am Start und absolvierten jeweils die Zehnkilometerstrecke.

Beim Auftakt in Frickhofen war Manuel Würpel Schnellster der WSG mit 42:27 Minuten auf dem 4. Platz der Klasse M30. Weiterhin folgten Alicia Brenner, 47:21 Min. mit dem Sieg in der Frauenklasse, Kevin Keßler, 49:26 und 8. Platz M30, Karl-Heinz Damm, 53:33 Min. und 2. Platz M70 sowie Leonard Skalski beim ersten Start für die WSG nach 53:56 Min. mit dem 1. Platz bei der männlichen Jugend U18.

In Wilsenroth waren dann noch drei der ursprünglich fünf am Start: Manuel benötigte diesmal 42:50 Min. für den 2. Platz Klasse M30; Kevin, ebenfalls M30, verbesserte sich mit seinen 49:26 Min. auf den 4. Platz und Leo belegte mit 51:50 Min. wiederum den 1. Platz der männlichen Jugend U18.

Ähnlich sah es auch beim Abschlusslauf in Langendernbach aus. Manuel mit 42:50 und Kevin mit 48:03 Min. erzielten beide ihre besten Zeiten der kleinen Serie, Leo brauchte 53:43 Minuten. Alle drei erreichten in ihren Klassen exakt die gleichen Platzierungen wie zuvor in Wilsenroth. In der abschließenden Serienwertung werden die Platzierten der einzelnen Klassen aus der Summe der drei gelaufenen Zeiten ermittelt; dabei ergibt sich folgendes Bild: Sieger der männlichen Jugend U18 (leider ohne Konkurrenz) Leonard Skalski, Zweiter der Herren M30 Manuel Würpel und Vierter ebenfalls M30 Kevin Keßler.