31. Winterlaufserie der LG Dornburg von Corona-Krise betroffen

Mitte Februar startete die diesjährige Winterlaufserie der LG Dornburg wie gehabt mit der Veranstaltung in Frickhofen. Auch drei Aktive der WSG aus Bad Marienberg hatten sich vorgenommen, alle drei Läufe zu besuchen, doch dann kam es anders. Auf den Distanzen über fünf Kilometer ging dieses Jahr erstmals der Jugendliche Louis Meirich bei der Serie an den Start. Zum Auftakt in Frickhofen lieferte er mit 22:16 Minuten eine prima Leistung ab und holte sich gleich den Sieg in der Klasse M13. Für die zehn Kilometer waren wie im Vorjahr Manuel Würpel und Kevin Kessler gemeldet. Während Manuel für den innerörtlichen Rundkurs 43:55 Min. brauchte als zweiter der Männer 30, kam Kevin nach 48:19 Min. auf Rang sechs der Klasse M35 ins Ziel.

Der zweite Lauf in Langendernbach fand dann nach Absprache mit der übergeordneten Behörde regulär statt, wobei erste Sicherheitsvorkehrungen getroffen wurden. Louis verbesserte seine Frickhofener Zeit auf jetzt 22:06 Minuten und siegte damit erneut bei der Jugend M13, Manuel benötigte diesmal 44:08 Min. und belegte wiederum den 2. Platz M30; Kevin konnte sich auf 46:22 Minuten und den 4. Platz der Klasse M35 steigern.

In Wilsenroth war dann Mitte März die dritte und letzte Veranstaltung geplant, diese wurde auf Grund einer Allgemeinverfügung des zuständigen Kreisgesundheitsamtes/Landrates jedoch komplett abgesagt. In der Zwischenwertung mit Addition der gelaufenen Zeiten aus beiden Läufen stand Louis auf dem 1. Platz bei der Jugend M13, Manuel auf dem 2. Platz der Männer M30 und Kevin auf dem 3. Platz der Männer M35. Ob der 3. Lauf irgendwann doch noch stattfindet oder der Zwischenstand als Endergebnis für die Serie gewertet wird, war beim Schreiben dieser Zeilen noch nicht bekannt.

31. Winterlaufserie der LG Dornburg von Corona-Krise betroffen