WSG-Klassensieg beim Molzberglauf in Betzdorf

Bei fast optimalen Bedingungen wurde der diesjährige 10. Bahnlauf in Betzdorf ausgetragen. Insgesamt 234 Läufer nutzten die Gelegenheit, an diesem Sommerabend ihre Leistung über 5000m auf der Kunststoffbahn im Molzbergstadion zu testen. Sieben leistungsgemäß zusammengefasste Läufe über jeweils zwölfeinhalb Runden wurden gestartet, mit dabei auch wieder Sportler der Wäller Ski-Gemeinschaft.

Anja Brenner hatte im vierten Lauf des Abends starke Konkurrenz, die sie beflügelte. Sie lief ein gleichmäßiges Rennen und hätte fast noch eine Runde drangehängt, aber die Rundenzähler hatten alles im Griff und stoppten ihre Zeit im Ziel nach guten 22:15 Min. Im fünften Lauf wurde es dann Ernst für die männliche Teilnehmer der WSG. Bereits nach einer Runde löste sich Manuel Schütz von Roland Schütz und Andreas Brenner, um sich in der Spitze dieses Laufes festzusetzen. Dort konnte er sich bis zum Ende halten, und lediglich ein Jugendläufer der LG Sieg war im Ziel vier Sekunden schneller. Sehr gute 17:59 Min. zeigten die Stoppuhren für Manuel an. Roland hatte nach zu schnellem Beginn etwas an Tempo verloren, so dass Andreas ihm stets in wenigen Metern Abstand folgen konnte. Zwischenzeitlich schob sich eine starke Seniorenläuferin zwischen die beiden, die jedoch wieder zurückfiel. Etwa 150m vor dem Ziel zog Andreas dann an und distanzierte Roland und noch einen weiteren Läufer. Für ihn wurden 19:05 Min., für Roland 19:10 Min. gestoppt.

 

vergrößern durch anklicken

vergrößern durch anklicken

vergrößern durch anklicken

vergrößern durch anklicken

 

Die Auswertung nach Beendigung aller Läufe brachte dann folgende Ergebnisse für die WSG-Cracks: Anja belegte in der Klasse W30 zum ersten Mal bei Läufen zum Ausdauercup in diesem Jahr den 1. Platz, Manuel wurde 11. In der Männerhauptklasse, Andreas 12. in der Klasse M35 und Roland 6. in der Klasse M50.

Nach oben