Läufer der WSG auch in Mudersbach beim 14. Straßenlauf

Bei der 14. Auflage des Mudersbacher Straßenlaufes, dem sechsten Lauf zur Ausdauercupserie in diesem Jahr, gingen auch die Läufer der Wäller Skigemeinschaft Bad Marienberg wieder auf Punktejagd. Auf der bekannt schwierigen 10 km Strecke über fünfeinhalb Runden mit jeweils einer knackigen Steigung waren unter den 180 Teilnehmern auch drei WSG-ler am Start.

Andreas Brenner lief an diesem Tag als erster des Vereins in den Zielkanal ein. Lag es an der Wärme des Sommerabends, dass für ihn diesmal eher magere 43:41 Min. gestoppt wurden? Diese Leistung, mit der er selbst nicht zufrieden sein konnte, brachte ihn auf Platz 12 der Klasse M35.

Ehefrau Anja hatte zwar auch mit den Temperaturen und den Anstiegen zu kämpfen, doch bei ihr sprang zum Schluss mit 46:44 Min. mal wieder ein Klassensieg heraus. Bei den Damen in der W30 hat sie gegenüber der nicht so zahlreichen Konkurrenz wie bei den Männern oftmals den längsten Atem.

Mit verhaltenem Tempo war Roland Schütz in den Lauf gestartet, denn seit dem letzten Wettkampf plagte ihn eine Muskelverletzung. Da diese auch hier wieder Schmerzen verursachte, joggte er den Lauf gemeinsam mit einem ähnlich Betroffenen zu Ende. Platz 11 in der M50 mit 51:18 Min. standen für ihn zu Buche.

Erst im Wiederaufbau nach Krankheit befindet sich Hans-Jürgen Hering. Er entschied sich für die 4,4 km Strecke, brachte hier auch mit 17:36 Min. eine gute Leistung. Da allerdings weitere starke Läufer ebenfalls auf die kürzere Distanz ausgewichen waren, wurde er lediglich siebter der Jedermannklasse.