Widrige Witterungsbedingungen beim Südsauerlandlauf

Beim 29. Südsauerlandlauf in Wenden sorgten ungemütliche sechs Grad und ein aufgeweichter Parcours für nicht gerade ideale Verhältnisse, um schnell zu laufen. Kurz vor dem Start der 367 Teilnehmer im Hauptlauf über 10 km hörte es jedoch auf zu regnen, so daß die Nässe mehr von unten kam. Roland und Manuel Schütz von der Wäller Ski-Gemeinschaft waren hier in erster Linie angetreten, um Bonuspunkte für die Teilnahme an diesem 10. Lauf zur Ausdauercup-Serie zu erhalten. Deshalb starteten sie auch aus den hinteren Reihen, um sich dann im weiteren Verlauf noch weit nach vorne zu verbessern. Zeitgleich kamen sie nach 43:50 Min. ins Ziel und platzierten sich beide auf dem 12. Platz in ihren Klassen, Roland in der M50, Manuel in der Männerhauptklasse.