/ Oktober 9, 2020/ Veranstaltungen

Die Absage des Löwenlaufs in Hachenburg überraschte eigentlich niemanden mehr. Doch die Organisatoren von der DJK Marienstatt hatten schon kurzfristig eine Alternative parat. Um auch weiterhin den Verein „Kinderheim und Dorfambulanz Südindien e.V.“ unterstützen zu können, wurde kurzerhand ein Spendenlauf mit variablen Durchführungsmöglichkeiten ins Leben gerufen. Diese Idee begeisterte auch die Freunde des Löwenlaufs innerhalb der WSG Bad Marienberg, und so organisierten sie einen Sponsorenlauf unter Einhaltung der Coronaschutzmaßnahmen im Stadion. Bei dem Lauf für den guten Zweck, gab das Sammeln von Runden Gelegenheit Spendengelder zu generieren. Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen (für den Herbst) lief es schließlich innerhalb und auch außerhalb des Stadions entsprechend rund. Bei den 82 sportlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Aktion. Überwiegend die Kinder der WSG-Trainingsgruppen waren im Einsatz. Darunter die Schüler*innen der Wilhelm-Albrecht-Schule in Höhn aus dem integrativen Laufprojekt des Vereins. Dazu kamen weitere 15 Gaststarter der TuS Bad Marienberg Kinderleichtathletik, die mit Noah Kessler einen sehr fleißigen Kilometersammler dabeihatten. Unter den jüngeren Aktiven schaffte zudem Elias Böer die längste Strecke einer Gesamtstrecke von 13,5 Kilometern. Die Anzahl der Erwachsenen stellten überwiegend die Teilnehmer*innen von der Mittwochs-Laufgruppe und vom Lauftreff der WSG.

Die Spendenübergabe mit den Organisatoren des Löwenlaufs, die alle Einnahmen der Aktion in vollem Umfang an den o. g. Verein weiterleiten, wird voraussichtlich am 28. Oktober 2020 um 18.00 Uhr stattfinden.

Share this Post